Infos zur Gauklerschule

Gauklerschule

Die Teilnahme der Besucher am Angebot der Gauklerschule erfolgt auf eigene Gefahr.

Die Gauklerschule verfügt über eine Betriebshaftpflichtversicherung.

Der Untergrund muss ebenerdig sein (Standsicherheit für die Artistikgeräte) und muss aus Rasen oder Wiese bestehen (wg. Vermeidung von Verletzungen). Die Lagerfläche muss gemäht sein.

Das Ziel meines Angebotes liegt darin, den Besuchern ein ganzheitliches Erleben von Bewegungskünsten zu ermöglichen. Dieses individuelle und künstlerische Erleben ist authentisch.

Einzelne Artistikgeräte haben keinen unmittelbaren Bezug auf mittelalterliche Zeitepochen oder auf den europäischen Kulturkreis (Bsp. Diabolo, ca. 1750 v. Chr., China).

Allen angebotenen Künsten ist jedoch gemeinsam, dass sie im Zusammenspiel zur bunten, bewegten und vielfältigen Atmosphäre eines „Gauklertreffens“ beitragen.

Viele Artistikmaterialien wurden von uns überarbeitet um ins historische Gesamtbild zu passen. Bsp.: gedrechselte Fässer statt Kunststoffröhren, Holzkeulen, etc.

Um den Teilnehmern ein rasches Erfolgserlebnis zu ermöglichen und aus Gründen der Wirtschaftlichkeit und Sicherheit kann auf moderne Werkstoffe nicht verzichtet werden.

Gerne beraten wir Sie und stimmen unser Angebot mit Ihrem Veranstaltungskonzept ab.

Diese Website benutzt Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.